Man muss ja mit der Zeit gehen…

So heute und gestern habe ich meine ganzen Netzwerke mal zusammen gesammelt und jetzt in einer „About Me“ Seite zusammen gefasst. Dabei hab ich auch gleich mal meine Facebookseite etwas bestückt. Eigentlich bin ich ja kein Freund von Facebook aber da sich auch was Studium angeht alles zwischen Facebook und Studi VZ abspielt und man mit nur einem Netzwerk wohl die Hälfte nicht mitbekommt… naja ich hab mich da mal drum gekümmert. Dann alles noch schön mit Apps auf dem Handy zusammengebastelt und jetzt sollte mir nichts mehr entgehen *yay*

Man muss ja mit der Zeit gehen… weiterlesen

Das Leben in neuer Grafikengine!

Soo seit ein paar Tagen habe ich nun eine Brille. Davor hatte ich zwar auch schon eine aber die war zum einen vor vielen Jahren nur zum Autofahren gekauft und zum anderen nicht sonderlich hübsch. Die neue sieht da schon etwas Geselschaftstauglicher aus auch wenn ich mich noch nicht so recht mit dem Anblick im Spiegel anfreunden kann. Es schränkt auch ein bisschen die Mimik ein. Nicht, dass ich ein besonders toller Gesichtsakrobat wäre aber mit der Brille wirkt mein böse / abweisender Blick nicht mehr. Ich wirke freundlicher… nicht unbedingt ein Zustand den man anstreben sollte. Eventuell sollte ich da nochmal dran arbeiten. Vielleicht sollte ich mal versuchen den Kevin-Effekt zu erreichen. Den Effekt hab ich gerade erfunden aber er ist nach Kevin aus Sin City benannt. Ihr wisst schon, dem Kevin der die Frauen entführt hat um sie dann zusehen zu lassen wie er ihnen die Gliedmaßen vom Körper isst. Natürlich hab ich das nicht vor aber Elijah Wood hatte da schon die gewisse Ausstrahlung die man braucht damit sich niemand im Zug neben einen setzt…

Aber gut. Eigentlich wollte ich ja in eine andere Richtung gehen, denn dank der neuen Brille erscheint das Leben doch etwas anders als gekannt. Erstmal hat sich die Auflösung natürlich stark erhöht. Dank der nun wesentlich schäferen Texturen wirkt die allgemeine Levelarchitektur wesentlich glaubwürdiger. Besonders an komplexeren Texturen wie denen von Bäumen lässt sich da ein extrem starker Unterschied fest machen. Besonders auf Entfernung gewinnt das Leben damit unheimlich viel Atmosphäre.

Bäume gehören aber auch zu den Dingen die seit ein paar Tagen über wesentlich mehr Polygone verfügen. Früher wirkten besonders weiter entfernte Bäume sehr unecht da die Äste ehr wie eine Art von plastischer Textur (Bumpmaping) wirkten. Seit wenigen Tagen bestehen Bäume aber wieder aus realen Polygonen. Außerdem lassen sich nun Blätter wesentlich besser voneinander trennen und verschmelzen nicht mehr zu Texturmatsch. Alles sehr schön. Auch der Detailgrad meiner Wohnung hat sich erhöht. So lässt sich auf meinen Schränken und auf dem Fußboden wesentlich mehr drei dimensionaler und platischer Staub ausmachen. Erhöht auf jeden Fall die Atmosphäre und wirkt realistischer, bringt mich aber auch dazu, öfter Staubwischen zu müssen. Eventuell drehe ich die Details in den Optionen später wieder runter um diesen Effekt zu unterbinden.

Ein weiterer Effekt der mir aufgefallen ist, ist eine wesentlich komplexere Reflexionsmechanik die besonders bei Dunkelheit auf Autos auftritt. Davor traten solche Effekte deutlich weniger stark auf. Außerdem lassen sich Lichtquellen neuerdings wesentlich präziser bestimmen. Allgemein muss ich sagen, dass mir die neuen Nachteffekte alle sehr gut gefallen. Gut gefällt mir auch, dass das Sichtfeld durch die Brille leicht begrenzt wird. Damit fühlt man sich als Spieler wesentlich stärker in das Spiel eingebunden. Star Wars Republic Comando, welches vor einigen Jahren erschienen ist, hatten ein ähnliches Feature mit dem Helmvisier realisiert gehabt und auch dort hat mir das schon sehr gut gefallen. In einem Half Life 3 würde sowas die Identifikation mit Gordon Freeman wesentlich erleichtern.

Ein Effekt der nun aber deutlich weniger auftritt ist der sogenannte Blureffekt. Dieser bewirkt in Spielen ein verschwimmen und verzerren der Sicht. Besonders Spiele wie Need for Speed Hot Pursiute nutzen solche Sachen sehr exzessiv und werben auch damit. Auch einige Prince of Persia Teile sind für ihre Blureffekte bekannt. Bevor ich die Brille hatte waren solche Effekte immer recht stark vorhanden, mit der Brille nun sind sie fast vollständig verschwunden. Dabei haben die Blureffekte aber je nach Situation sehr viel zur Atmosphäre beigetragen. Schade drum.

Mal sehen was ich in den nächsten Tagen sonst noch so feststellen werde. Vielleicht gibt es auch noch Bilder von Thomas mit Brille und Thomas ohne Brille um den Kevin Effekt besser zu verdeutlichen. Muss ich mir noch überlegen, bin eigentlich kein Fan von Bildern von mir im Internet. Auf der anderen Seite gibt es aber auch schon mindestens 2 davon (die man nur findet wenn man weiß wo man suchen muss). Mal schauen…

 MfG Thomas

Mist of Pandaria? Was für ein Mist!

Heute ist die Blizzcon gestartet und gleich zu Beginn wurde das neue WoW Addon „Mist of Pandaria“ angekündigt. Ein Addon welches sich den Pandaren annimmt. Leider trifft mich das als alten Warcraft Fan dann aber doch etwas, denn die Pandaren existieren in der Warcaft Lore eigentlich gar nicht.

Als ich behaupte einfach mal ich kenne mich da in der Lore schon etwas aus. Ich war sogar damals (vor vielen vielen Jahren als ich noch jung war) bei WoW Szene, dem damals größten deutschen WoW Podcast / Radio Mix, um über die Warcraft Geschichte zu erzählen. Bei der Gelegenheit hab ich übrigens auch Jan Hegenberg kennen gelernt, was das einzig gute an dem Abend war. Ich werd den Podcast jetz nicht raus suchen aber wer will darf das Internet bemühen. Sagen wir so es ist damals vieles schief gelaufen und ich bin nicht wirklich stolz drauf. Aber egal ich schweife ab… eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich mich in der Geschichte auskenne.

Dort gab es nie einen Bezug auf einen Kontinent der Pandaren. Die Schiffe der Allianz und der Horde fahren schon seit Jahren über die Weiten des Ozeans und in alle Richtungen, ein ganzer Kontinent kann da nicht einfach verborgen bleiben. Es gibt in der vorhandenen Welt keine erkennbaren Handelsbeziehungen mit diesem Volk, keine kulturellen Einflüsse und im gesammten WoW Spiel existiert (soweit mir bekannt) nicht ein einziger Panda.

Die einzige Verbindung zu diesen Typen ist ein Bonusheld den man in Warcraft3 freispielen konnte wenn man eine optionale Mission gewonnen hat. Dieser Held war dann für eine Mission da, wurde aber von der Story soweit ich mich erinnere komplett ignoriert. Das man das jetzt als komplettes Addon verwurstet… ich weiß nicht.

Generell finde ich die Idee einer asiatischen Zone / eines asiatischen Kontinents toll. Die Mythologie dort lässt sehr viel zu was man machen könnte. Gleichzeitig wirkt es aber so extrem aufgesetzt und unstimmig, dass ich immernoch an einen Scherz glaube. Ich denke einfach Blizzard wird da in den nächsten Tagen etwas anderes aus dem Ärmel schütteln und dass „Mist of Pandaria“ nur ein geschickter Marketingschachzug ist um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Wir werden sehen…

MfG Thomas

Dies und Das…

Was macht der Blog? Also am Wochenende werde ich mir wohl mal die Zeit nehmen und hier zumindest soweit kommen, dass alles halbwegs funktioniert. Sprich Blogroll, Beitragsübersicht und ähnliche Funktionen die den Blog etwas angenehmer zu bedienen machen. Das Design ist auch in Arbeit, zumindest hab ich jemanden gefunden der mir da was zeichnen würde. Klingt erstmal ganz gut und ich bin eigentlich auch recht gespannt wie das am Ende alles aussehen wird. Hab zwar gewisse Vorstellungen aber ich will mich da auch nicht zu sehr einmischen, den Künstler sollte man nicht zu stark einschränken (oder so).

Was gibts sonst noch zu berichten? Ich bin mal wieder an die Grenze zwischen männlichen und weiblichen Verständnis gestoßen. Gestern hab ich ein Mädchen aus meinem Studiengang kennengelernt oder sie hat mich kennengelernt. Weiß nicht so genau. Ich bin der Meinung, dass ich nicht viel dafür getan habe um Freunde zu finden, schon gar nicht weibliche. Naja nun ist es halt so, egal.  Auf jeden Fall hat es sich ergeben, dass sie mit ihrer Gruppe recht unglücklich ist weil ihre Teammitglieder gerade eine Burg in Thüringen gekauft haben und unsere Gruppe zufällig noch einen Platz frei hat. Das männliche Gehirn oder zumindest meins sieht da diesen Zusammenhang und zählt 1 und 1 im reellen Bereich zusammen. Bei meinen anderen beiden (weiblichen) Teammitgliedern läuft diese Berechung aber im Bereich der Komplexen Zahlen ab. Sprich es gibt da noch eine imaginäre Komponente die anderen Menschen verborgen bleibt, zumindest mir. Also gibt es auf die ehr formell gedachte Frage „Habt ihr was dagegen wenn sie in unsere Gruppe wechselt?“ Auch eine entsprechend komplexe Antwort. Die hat sich bis jetzt nur angekündigt aber ich wette das wird sehr interessant werden.

Ich meine wir haben gerade mal 3 Mädels bei über 30 Leuten und es kommt trotzdem zu Problemen. Ich kann irgendwie nicht behaupten, dass ich mit einen von den ca. 27 Kerln ein Problem hab. Aber die vielleicht mit mir? Wer weiß…

Ich hab aber noch etwas zu den Augenoptikerinnen. Den guten alten Augenoptikerinnen. Immer für eine Geschichte gut (ich glaub ich hab letztes Jahr schon mal über diesen Haufen geschrieben).

Die Mathevorlesungen sind da immer sehr kurios. Oder zumindest die Zeit bis zur Vorlesung. Jedes Mal sitze ich schon recht früh im Raum damit ich einen guten Platz bekomme, meist einzeln. Jedes Mal sitze ich in einer anderen Reihe und an einem anderen Platz und jedes mal bin ich nach ca. 20 Minuten, also zum Beginn der Vorlesung, von Augenoptikerinnen eingekreist. Am Anfang haben sie noch respektvoll rechts und links von mir einen Platz frei gelassen, inzwischen schrecken sie aber auch davor nicht mehr zurück und nehmen mir Stück für Stück meine Festung der Einsamkeit. Ja es kam sogar schon zu ersten Kontaktaufnahmen. Ich wette die wissen, dass ich mir nächsten Monat eine neue Brille kaufen muss. Die die scheinen sowas zu wittern! Und nein ich bezweifel, dass es an meinem tollen Aussehen liegt.

Alles in allem ist das zwar nicht sonderlich unangenehm, aber doch recht kurios wenn ich bedenke, dass hinter mir noch Platz ist und vor mir noch Platz ist und überhaupt überall noch Platz ist. Aber nein, die müssen sich jedes Mal alle dahin setzen wo ich auch sitze… *Akte X Musik einspielt* Jedes mal ist in diesem Fall zwar eine Zahl kleiner 10 aber es sind trotzdem 100%!

So das wars. Ist sowieso schon viel zu viel. Die Links enthalten fast alle Videos. Kann man anklicken, muss man aber nicht. Könnte aber ganz witzig werden.

MfG Thomas

Ach übrigens…

 

Killerroboter mit Laseraugen!